Abhängigkeiten

Freiheit bedeutet in erster Linie, von nichts und niemandem abhängig zu sein. Natürliche Abhängigkeiten wie etwa die Abhängigkeit von ausreichend Nahrung, sicherer Unterkunft und sozialem Kontakt repräsentieren menschliche Grundbedürfnisse und können keinesfalls negativ bewertet werden.

Anders sieht es mit Abhängigkeiten aus, die uns stören, belasten oder krank machen. Das kann die Abhängigkeit von einer bestimmten Person sein, von einer Ablenkung wie Fernsehen, von einem Reiz wie einer Risikosportart oder dem Glücksspiel, oder eben auch von Genussmitteln wie Tabak oder Alkohol. Wer solche Abhängigkeiten auf eigene Faust beenden kann, nutzt flexibel eine passende Situation oder verfügt über einen starken Willen. In allen anderen Fällen steht man vor einer Aufgabe, die außer einer ausreichenden Motivation auch bestimmte Kenntnisse und Techniken voraussetzt.

Dabei werden Erkenntnisse und Methoden aus verschiedenen Gebieten genutzt, z.B. aus der Verhaltensforschung, aus der Kommunikation, aus der Physiologie oder aus der Akupunktur, um nur einige Beispiele zu nennen. Neben dem Coaching spielt hier auch die ärztliche Begleitung eine große Rolle.

Unerwünschte Abhängigkeiten zu beenden stärkt das Selbstbewusstsein,
vergrößert die persönliche Freiheit und schafft Energie für neue Ziele.

Unabhängig sein

  • Suchtverhalten ändern
  • Eigenständigkeit gewinnen
  • Selbstvertrauen haben
  • Gesund bleiben oder werden